Kapitalmarktpräsentationen

Attraktive Darstellung im Sinne einer "Fair Presentation"

Als Ausfluss des Analyse- und Planungsprozesses ist der Unternehmer gefordert, über die Sachverhalte zu berichten, wenn er bestehende Kapitalgeber hat oder neue Kapitalgeber sucht. Dies ist notwendige Voraussetzung für einen Erfolg bei der Fremdfinanzierung mit Banken oder einer Eigenkapitalfinanzierung durch Beteiligungsgesellschaften, sowie bei Auflage eines selbst geschaffenen Finanzierungsinstrumentes.

Neben der notwendigen redaktionellen Bearbeitung von Darstellungen mit Texten und Charts ist besonders das Wissen um die Motive und Regularien der jeweiligen Kapitalgeber ausschlaggebend für die Präsentation. Wer heute unter Basel III eine Fremdfinanzierung darstellen möchte, muss aufzeigen, dass der Wert des Assets die Finanzierung jederzeit zu einem Prozentsatz deckt - zusätzlich muss jedoch der Cash-Flow zu jedem Zeitpunkt die Zahlungsfähigkeit der Kreditraten garantieren. Dabei sind rechtliche und steuerliche Komponenten zu beachten, wenn die Planrechnungen erstellt werden. Noch vor einer Bewertung erfordert dies das Erkennen solcher Sachverhalte und die damit verbundene Kommunikation mit Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Rechtsanwälten zur Lösung des Problems.

Neben den o.a. Rahmenbedingungen ist es zusätzlich notwendig, eine Darstellung zu finden, die Entscheider für das Projekt begeistert - die aber gleichzeitig noch realistisch sein muss! "Luftschlösser" schrecken Investoren ab - es bleibt bei einem Telefonanruf. Ich habe in meiner beruflichen Vergangenheit mindestens 80 Kapitalmarktpräsentationen selbst oder in Zusammenarbeit mit Dritten erstellt - alle haben einen seriösen und zielführenden Dialog zwischen den Parteien erzeugt und auch dem Auftraggeber aufgezeigt, wie er sein Projekt eventuell inhaltlich anpassen müßte, um es von dem einen oder anderem Kapitalgeber finanziert zu bekommen. Hierbei stellte die Flexibilität der Planrechnungen oft ein entscheidendes positives Bewertungskriterium im Rahmen des Risikomanagements der Investoren dar. Durch meine Erfahrung im Umgang mit Kapitalgebern sowie meinen technischen und redaktionellen Fähigkeiten ist es mir möglich, zielgenau und kompakt eine solche Präsentation in Form von Investment-Memorandum, Businessplan und/oder Investment Summaries zu erstellen.