Planrechnungen

Die Zukunft hat viele Facetten - deren Kenntnis ist Grundlage für ein wirksames Risikomanagement

Planrechnungen sind oft erforderlich für Teilbereiche eines Unternehmens, die erweitert oder umstrukturiert werden sollen. Dabei geht es, im Unterschied zum klassischen Controlling, darum, verschiedene Phasen der Entwicklung zu planen. Oft sind historische Daten hierzu nicht tauglich - man muss bestimmte Szenarien entwickeln und in die Zukunft planen. Dazu sind wesentliche Einflussfaktoren zu ermitteln und in Beziehung zu setzen. Dabei ergeben sich Wechselwirkungen von bestimmten Parametern. Der eigentliche Wert dieser Planrechnungen liegt somit nicht nur in der Darstellung eines zukünftigen Ergebnisses, sondern insbesondere der Erkenntnis der Flexibilitäten und Elastizitäten von Änderungen in den Parametern. Diese sind wesentliche Voraussetzung für ein Risikomanagement.

Ein solches Risikomanagement ergibt sich z.B. bei Neuinvestitionen in Unternehmenssparten, bei Existenzgründern (z.B. wann Break Even, welche Preispolitik im Verhältnis zu Konkurrenz) oder Unternehmenssanierungen für den Geschäftsführer (ist Fortführungsprämisse gegeben oder entsteht Konkursantragspflicht).

Eine solche "Programmierung" von Planrechnungen ist eine Kerntätigkeit meiner Beratung. Im Laufe der letzten 15 Jahre habe ich umfangreiche Planungen mit oft mehr als 100 Parametern erstellt. Je nach Bedarf werden die Parameter verknüpft oder automatisiert. Im wesentlichen werden diese Planrechnungen in MS Excel (teilweise unter Anwendung von VBA) erstellt. Wo nötig, können Schnittstellen zu bestehenden Systemen geschaffen werden, um z.B. empirische Daten oder Unternehmensinformationen einfliessen zu lassen. Gerne analysiere ich zusammen mit Ihnen notwendige Variablen einer solchen Planung und entwerfe das notwendige Programmgerüst, um anhand dieser Flexibilität gemeinsam die Unternehmenszukunft zu testen.